Geofencing

Smartphones bei Kindern sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Oft geht es schon in der Grundschule los, dass das eigene Kind gern ein Smartphone haben möchte. Als Eltern, ist es oft schwer, positive Aspekte daraus zu ziehen, dass das Kind ein Smartphone haben möchte. Ganz klar birgt so ein Smartphone viele Gefahren. Gerade durch einen Internetzugang sind ja alle Inhalte leicht zugänglich. Da ist es nur verständlich, dass man das eigene Kind schützen möchte. Aber betrachtet man das Ganze von einer anderen Seite, so ist es vielleicht ganz gut, Ihrem Kind ein Smartphone zu besorgen. Denn so ein Gerät bietet sehr viele Möglichkeiten zur Überwachung. Eine Art der Überwachung, die oft von Eltern eingesetzt wird nennt sich Geofencing.

Was ist Geofencing?

90905403_oUnter Geofencing versteht man einen digitalen Zaun zu setzen. Es ist also möglich zu bestimmen, dass eine bestimmte Grenze nicht überschritten werden soll. Wird sie überschritten, so meldet sich das Geofencing und teilt Ihnen das mit. Als Beispiel nehmen wir eine typische Familiensituation. Das Kind möchte abends noch raus gehen. Da es schon spät ist, sagen Sie ihm etwas wie „aber nicht weiter weg als…“ – dort legen Sie die Grenze fest. Anschließend tragen Sie diese Grenze im Geofencing ein. Entfernt sich Ihr Kind nun also, mit dem Smartphone in der Tasche, über diese Grenze hinaus, bekommen Sie sofort eine Meldung von der Geofencing App, dass diese Grenze überschritten wurde. Die Überwachung mit einer solchen Geofencing App ist also wirklich leicht. Dazu benötigen Sie nicht einmal Kenntnisse in diesem Thema. Man legt einfach die Grenzen fest, anschließend informiert einen die App dann, wenn diese überschritten wurden.
Diese Geofencing Apps haben aber nicht zwingend nur diese eine Funktion.

Welche Möglichkeiten der Überwachung bieten gute Geofencing Apps?

Die Betonung bei dieser Frage liegt auf „gute“ – denn natürlich gibt es auch einfache Apps dieser Art, die nur diese eine Funktion bieten. Gute Apps, bieten zum ausspionieren noch viele weitere Möglichkeiten an, da man mit einer einzigen Funktion doch sehr eingeschränkt ist. Man kann zum Beispiel:

  • Nachrichten in Messengern wie Facebook, WhatsApp, Skype oder Viber mitlesen
  • Anrufprotokolle ausspionieren (Mit Telefonnummer und Gesprächsdauer)
  • GPS Standort überwachen (in Echtzeit)
  • Kalenderaktivitäten überwachen
    und vieles mehr.

Eine Geofencing App die über diese weiteren Funktionen verfügt ist beispielsweise mSpy. Das ausspionieren, mitlesen bzw. überwachen von sämtlichen Smartphone Aktivitäten wird durch eine solche App zur Leichtigkeit. Sie finden weitere Informationen auf www.mSpy.com.de.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *