Seitensprung verzeihen. Wie funktioniert das?

Wer in Anbetracht des Titels vermutet, wir würden hier tiefgründig psychologische Tipps und Tricks geben, wie man ein solches Erlebnis verarbeiten / aufarbeiten und verdauen kann, wie man lernt, wieder Vertrauen zu fassen, wird hier nur zum Teil Recht behalten. Wir zeigen Ihnen nur EINEN Weg, mit dem Sie genau DANN wieder Vertrauen fassen können, wenn Ihr Partner den Seitensprung mit seinem Smartphone geplant und vereinbart hat.

Das Smartphone – Freibrief zum Flirten und Wegbereiter zum Seitensprung

SeitensprungLeider hat jede technische Neuerung begleitend zum Fortschritt, der den Alltag erleichtert und bereichert, auch eine Schattenseite. Entweder werden Ressourcen ausgebeutet, oder es wird die Umwelt verschmutzt oder man wird zu neuen Ausgaben „gezwungen“… Im Falle der Entwicklungen im Telekommunikationsbereich sind die mitglieferten „Leiden“ anderer Natur. Und zwar hat der technische Fortschritt es ungemein erleichtert, immer und überall erreichbar zu sein. Jeder einzelne hat sein privates Handy, jeder kann damit zu jeder Zeit im Geheimen irgendwen anrufen und irgendwas irgendwo ausmachen und das natürlich für einen Seitensprung missbrauchen. Aber die Technik macht hier noch nicht halt. Denn mittels Anruferlisten konnte man Anrufe zu BettgespielInnen noch recht einfach auffliegen lassen. Seit Internet und Videonachrichten am Handy Einzug gehalten haben, kamen weitere Möglichkeiten hinzu, das Handy als Wegbereiter für Seitensprünge zu verwenden. Plötzlich hat man eine Vielzahl von Möglichkeiten – denken Sie nur an Facebook oder WhatsApp. Sie können, ohne einen Anruf tätigen oder ein SMS versenden zu müssen, nicht nur Nachrichten sondern auch Bilder oder Videos austauschen. Apps ermöglichen den Zugriff auf ganze Datingportale oder Seitensprungagenturen. Sie sehen – es war noch nie so einfach, einen Seitensprung zu planen wie heute.

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist – Wie kann man einen Seitensprung verzeihen?

Sollte der Seitensprung mithilfe eines Smartphones organisiert worden sein, so gibt es eine einfache und effektive Möglichkeit, wie Ihr Partner aktiv mithelfen kann, dass das Vertrauen wieder wachsen kann. Und zwar, indem er einwilligt, dass Sie sein Smartphone ganz diskret überwachen dürfen.
Wie sieht das aus? Sie installieren eine Überwachungsapp, beispielsweise mSpy auf dem Smartphone des Partners und diese App überwacht für Sie alle Aktivitäten, die auf dem Zielgerät stattfinden. Alles, was auf dem Gerät eingegeben wird, jedes Bild, das aufgenommen wird, jede Chatnachricht, die empfangen oder gesendet wird, alle Rufnummern aller eingehenden und ausgehenden Anrufe und vieles mehr wird von dieser App aufzeichnet und via Internet an Sie bzw. Ihren Online-Account übermittelt. Sie können sich dann ganz bequem von Ihrem Internet-Gerät, beispielsweise den PC, einloggen und alle Aktivitäten des Handys nachstöbern. Egal, ob SMS gelöscht wurden oder nicht. Dank Keylogger-Funktion wurden auch gelöschte Nachrichten an Sie weitergeleitet. Gleiches gilt für aufgenommene Bilder und Videos. Sogar MP3 lassen sich überwachen. Doch damit nicht genug. Sie können Ihren Partner dank mSpy sogar orten. Wenn er nichts zu verbergen hat und der Seitensprung eine einmalige Angelegenheit war, Sie bei Ihren Recherchen nichts Verdächtiges entdecken, können Sie den Seitensprung verzeihen – dank moderner Technik.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *